Integrations-
betrieb

Schloss und Gut Liebenberg

Im Hotel Schloss Liebenberg haben Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen eine neue berufliche Perspektive in ihrer Region gefunden. Betrieben wird das Haus von der DKB Stiftung Liebenberg gemeinnützige GmbH, einem Integrationsunternehmen, das die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement 2009 gründete.

Neben dem Hotelbetrieb werden zirka 450 Hektar Forst bewirtschaftet, ein Guts- und ein Jagdbetrieb unterhalten sowie handwerkliche und logistische Dienstleistungen angeboten Außerdem veranstaltet das Unternehmen einen Weihnachtsmarkt und den Liebenberger Sonntag mit Konzerten, Führungen und Ausstellungen. 

Hotel Schloss Liebenberg ist mit dem Siegel der EG-Öko-Audit Verordnung (EMAS-Umwelterklärung pdf) zertifiziert.

Saubere
Energie

Wir nutzen zu 100% Energie aus regenerativen Quellen, heizen mit einer modernen Hackschnitzelheizung und bieten unseren Gästen die kostenfreie Nutzung unserer Stromtankstelle für E-Bikes und Elektroautos. Die Hackschnitzel beziehen wir aus unserem Waldgebieten rund um Schloss und Gut Liebenberg.

Regionales
im Restaurant

Regionale Partner beliefern das Hotel mit Lebensmitteln aus eigener Erzeugung und informieren uns transparent über deren Herkunft. Einen wachsenden Anteil von Lebensmitteln beziehen wir von unserem Gutsbetrieb: Aus der Gärtnerei kommen Gemüse und Kräuter, unsere Hühner liefern frische Eier. Zudem werden Gänse- und Entenküken sowie Schafe und Uckermärkische Rinder aufgezogen. Das im Restaurant angebotene Wildbret stammt aus den Liebenberger Wäldern.


Auch in diesem Jahr verkaufen wir auf dem Weihnachtsmarkt und bei der Nachwächterstunde Liebenberger Gänse und Enten, die Sie hier auch bestellen können.

Leckeres
selbst gemacht

Auf unseren Frühstücksbuffets gibt es keine Portionspackungen – die Marmelade kochen wir selbst, die Limonaden rühren wir frisch an. Dabei verwenden wir Früchte aus unserer Schlossgärtnerei. Bei unseren Events servieren wir die Speisen in ess- oder kompostierbarer Verpackung. Getränke geben wir in Mehrwegtassen und -gläsern aus.

Handwerk
mit Herz und Verstand

Zu den Handwerksbetrieben des Integrationsbetriebes gehören eine Schneiderei, eine Tischlerei und eine Schlosserei. Die Mitarbeiter sind vor allem an den unterschiedlichen Standorten der DKB Stiftung im Einsatz. Bei der Dekoration für unsere Veranstaltungen verwenden wir ausschließlich wiederverwendbare oder biologisch abbaubare Materialien.

Jagd
mit Verantwortung

In ihrem Eigenjagdrevier führt die DKB Stiftung die jahrhundertelange Jagdtradition von Schloss und Gut Liebenberg weiter. Nach den Grundsätzen der nachhaltigen Forstwirtschaft wird eine Fläche von zirka 450 Hektar bewirtschaftet. Im gesamten Jagdrevier, mit einer Größe von zirka 1900 Hektar, leben Dam-, Muffel-, Schwarz- und Rehwild. Bei der Wildhege steht die Wahrung eines ausgewogenen Verhältnisses von Wildbestand und Lebensraum im Vordergrund.

Engagement
leben

Die DKB Stiftung arbeitet in den Bereichen Denkmalpflege, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Bildung und Soziales sowie Naturschutz. Welche Initiativen, Projekte und Inhalte sie aktuell fördert, erfahren Sie im Jahrbuch oder auf
www.dkb-stiftung.de.