10. September | Liebenberger Sonntag

Welche Geheimnisse verbirgt die Erde Liebenbergs? Was hat Liebenberg mit der teils verheerenden Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts zu tun? Wer waren die Menschen,die früher in Liebenberg lebten? Und wie hielten sie früher ihre Limonade kühl? Auf Fragen wie diese hält der Tag des offenen Denkmals in Liebenberg Antworten bereit.

Schloss und Gut Liebenberg lädt zu Streifzügen in die Vergangenheit ein und bietet Besuchern „Geschichte zum Anfassen“. In diesem Jahr erinnern wir in besonderem Maße an Libertas und Harro Schulze-Boysen. Den beiden im Widerstand aktiven zu Ehren und Gedenken werden auf dem Schlosshof zwei Stolpersteine verlegt. Der Initiator Gunter Demnig spricht über sein Kunstprojekt und die Arbeit mit Stolpersteinen.

Unser Sonntags-Brunch und ein abwechslungsreiches Programm erwarten Sie. 
Der Park wird mit Leben erfüllt, was gerade unsere kleinen Besucher erfreuen wird.
In freier Natur Kricket spielen oder eine Runde Golf – es gibt viele Möglichkeiten aktiv zu werden. Für alle Naturliebhaber bieten wir eine Pilzführung an. 

 
Programm:
11.30 Uhr:                            Historische Schlossführung
                                              Vom Schloss geht es über den Gutshof zur 
                                              Landwirtschaftsscheune, weiter in den Park bis zur 
                                              Rosenburg.
                                              Treffpunkt: Kaiserbrunnen

13.00 Uhr Schloss-Saal:    
Fotovortrag: Das alte und das neue Liebenberg
          
                                              Verpflichtung und Verantwortung moderner Schlossherren - 
                                              über das Engagement der DKB STIFTUNG für den 
                                              Denkmalschutz
                                           
14.00 Uhr Schlosshof:
        Verlegung von zwei Stolpersteinen 
                                              zu Ehren der beiden im Widerstand gegen den 
                                              Nationalsozialismus aktiven Harro und Libertas 
                                              Schulze-Boysen.

14.45 Uhr Schloss-Saal:     Vortrag über die Geschichte des Erinnerungsprojekts
                                             "Stolpersteine" von dessen Initiator Gunter Demnig

alternativ
15.00 Uhr – 16.30 Uhr         Pilzführung mit Reiner Konefka
                                               Treffpunkt: Teehaus

 
16.00 - 17.30 Uhr:                Rundgang: Versteckt & Vergessen
                                               Verborgenes und Unbekanntes auf Schloss & Gut Liebenberg
                                               Treffpunkt: Kaiserbrunnen

alternativ
16.00 Uhr Schloss-Saal:     Literarisch-musikalisches Programm mit Studierenden der
                                              Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Ab 14.30 Uhr begrüßen wir Sie in unserem Restaurant mit einem liebevoll bestückten Kuchenbuffet und unserer  „Frisch-Liebenberg-Speisekarte“ - Pilzvielfalt gekonnt in Szene gesetzt.

Der Eintritt zu den Vorträgen und Führungen ist FREI.